Caritas Socialis



Kurs für HospizbegleiterInnen im Kardinal König Haus abgeschlossen

Am Samstag 18. 1. 2014 feierten 49 TeilnehmerInnen des Einführungskurses für Lebens-, Sterbe- und Tauerbegleitung in zwei Gruppen den Kursabschluss im Kardinal König Haus

Kursgruppe 68 mit Kursbegleiterinnen Gitti Ronniger und Sr. Karin Weiler CS

 

Am 18. 1. 2014 schlossen 49 TeilnehmerInnen den Einführungskurs für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung im Kardinal König Haus, Bildungszentrum der Jesuiten und der Caritas, ab. Im Rahmen des Abschlusswochenendes überreichten die KursbegleiterInnen Mag. Sr. Karin Weiler CS und Brigitte Ronniger, DGKS, Gerald Bednar, DGKP, MAS und Mag. Kathrin Unterhofer die Zertifikate in den beiden Kursgruppen.

Der Lehrgang entspricht dem Curriculum des Dachverbandes Hospiz Österreich für die Befähigung von ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen und umfasst 80 Unterrichtseinheiten.  Die TeilnehmerInnen lernen Ziele und die Haltung hospizlicher Begleitung kennen. Inhalte sind dabei sowohl die Selbstreflexion in Bezug auf Krankheit, Sterben, Tod und Trauer, die Auseinandersetzung mit der ehrenamtlichen Rolle im Kontext der Hospizbegleitung und Sensibilität in Kommunikation und Begleitung am Lebensende. Grundkenntnisse zu den Themen Schmerz, Trauer, Demenz, zu ethischen, rechtlichen und spirituellen Aspekten der Begleitung werden erarbeitet. Im Anschluss an den Kurs ist ein Praktikum in der Begleitung vorgesehen, um in einer im mobilen oder stationären Bereich, auf der Palliativstation, im Pflegeheim oder auch in anderen Bereichen mit schwerkranken Menschen und ihren Angehörigen ehrenamtlich tätig zu werden.

Im Kurs stellen sich KoordinatorInnen verschiedener Träger im Wiener Raum vor. "Erfreulich ist, dass die TeilnehmerInnen ihren Fähigkeiten, Neigungen und zeitlichen Möglichkeiten entsprechend auswählen können, wo sie später ehrenamtlich tätig sein und ihr Praktikum absovieren wollen. Durch die intensive Zeit in der Kursgruppe bleiben sie über den Kursabschluss hinaus oft noch lange in Verbindung." Sr. Karin Weiler CS, Kursleitung

Was die TeilnehmerInnen über diesen Kurs sagen: Was würdest du einem/r Bekannten erzählen, wenn er/sie fragt, was der Einführungskurs bringt?

  • wichtige Informationen, tatsächliches "Werkzeug", impulse, die eigene Haltung zu finden, tiefe Erkenntnisse über respekt, Selbstbestimmung, Begleitung
  • sehr gut konzipierte Heranführung an das Thema Tod und Sterben
  • persönliche Bereicherung, sehr geeignet für Selbstreflexion, Überdenken der eigenen Haltung, Horizonterweiterung
  • Persönliche Reflexion und fachliche Information
  • Klarheit über ein angestbesetztes Thema - Mut!
  • sehr gutes rüstzeug für ehrenamtliche Arbeit
  • Vorbereitung auf dem Umgang mit Sterbenden, chronisch Kranken und deren Angehörigen

Der nächste Kurs im Kardinal König Haus startet am 10. Februar, danach wieder im Herbst. Nähere Infosschuerz@kardinal-koenig-haus.at Tel: 01/803 75 93/629