Caritas Socialis



Messe über den Dächern Wiens

"Wem bist du Nächster?" P. Franz Helm SVD bei der Caritas Socialis

Bei der Messe über den Dächern Wiens auf der Dachterrasse der Caritas Socialis Schwesterngemeinschaft sprach P. Franz Helm SVD darüber, wie Jesus, mit der Frage "Wer ist mein Nächster?" umgegangen ist.

Jesus erzählt im Evangelium eine Geschichte über einen, der sich als der Nächste eines Menschen erwiesen hat, der unter die Räuber gefallen ist.

P. Franz Helm richtete den Blick über die Sorge für den einzelnen hinaus auch auf die Formen der strukturellen Gewalt. Wichtig sei es auch zu schauen, warum jemand in eine Notlage geraten ist, die "Räuberbande" aufzugreifen. „Wem sind wir Nächster?" kann auch bedeuten, an der Veränderung von ungerechten Strukturen in der Gesellschaft zu arbeiten. Das war auch Hildegard Burjan wichtig, die dazu aufrief, die Not an der Wurzel zu packen.

Nach dem Gottesdienst war Gelegenheit zu Austausch und Kennen lernen beim traditionellen Grillfest.

P. Franz Helm SVD bei der Messe über den Dächern Wiens in der Schwesterngemeinschaft Caritas SocialisSr. Sieglinde Ruthner begrüßt die Gäste bei der Messe auf der Dachterrasse der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis in Wien 9Gäste bei der DachmesseEvangelium vom barmherzigen Samariter in verteilten RollenEucharistieAustausch und Gespräch beim anschließenden Grillfest auf der DachterrasseDachterrasse mit vielfältigen BegegnungenDanke den Grillmeistern