Caritas Socialis



Papst bestätigt Seligsprechung Hildegard Burjans

Baldige Seligsprechung steht bevor.

Papst Benedikt XVI. hat am Montag, 27.6.2011 das Dekret der Seligsprechungskongregation bestätigt, das eine Wunderheilung auf Vermittlung der aus Görlitz stammenden Hildegard Burjan (1883-1933) anerkennt. Einer baldigen Seligsprechung steht somit nichts mehr im Wege. Ein Termin für die Zeremonie steht noch nicht fest.

Die in Görlitz geborene Hildegard Burjan ist Gründerin der Schwesterngemeinschaft "Caritas Socialis", die mit ihren Einrichtungen der Caritas Socialis heute Modelleinrichtungen für chronisch kranke, hochbetagte Menschen wie das CS Hospiz Rennweg, Österreichs erste Wohngemeinschaften für demente Menschen, sowie
Beratungsdienste und ein Wohnheim für Mutter und Kind betreibt.

Die aus einer jüdischen Familie stammende Burjan ließ sich 1909 taufen. Sie zog 1919 als erste weibliche Abgeordnete der christlichsozialen Partei in das österreichische Parlament ein. Der Seligsprechungsprozess für Burjan war im Jahr 1963 vom Wiener Kardinal Franz König eingeleitet worden.

Veröffentlichung im Bulletino
kathpress