Caritas Socialis



Stephanus-Orden in Gold für Prof. Ingeborg Schödl

Am Freitag, 27. 9. 2013 findet im erzbischöflichen Palais die feierliche Verleihung der diözesanen Auszeichnung „Stephanusorden in Gold“ durch Erzbischof Kardinal Chrsitoph Schönborn an die Journalistin und Burjan Biografin Prof. Ingeborg Schödl statt.

Das Ehrenzeichen vom hl. Stephanus (kurz: Stephanusorden) wurde 1964 von Erzbischof Kardinal Dr. Franz König gestiftet und kann vom Erzbischof von Wien für besondere Verdienste um die Erzdiözese Wien verliehen werden. Der Stephanusorden in Gold wird nur sehr selten verliehen und würdigt Verdienste, die den Bereich der gesamten Erzdiözese betreffen.

Prof. Ingeborg Schödl  

Prof. Ingeborg Schödl war jahrzehntelang als Präsidiumsmitglied und Medienexpertin im katholischen Familienverband Österreichs (KFÖ) tätig, von 1984 bis 1987 als Vizepräsidentin des Katholischen Familienverbands.

In ihrer vielfältigen journalistischen Tätigkeit als Chefredakteurin der gesamtösterreichischen Verbandszeitung „ehe & familie“ (KFÖ), Redakteurin der Wiener Kirchenzeitung, als freie Journalistin u.a. in der Zeitschrift „miteinander“ des Canisiuswerkes und in der Zeitschrift der österreichischen Steyler Missionare „Stadt Gottes“.

Von 1977 bis 1999 war sie Mitglied der Hörer- und Sehervertretung im ORF, von 1990 bis 1999 Vorsitzende des Programmausschusses der Hörer- und Seherinnenvertretung.

Als Biografin Hildegard Burjans, der Gründerin der Caritas Socialis und ersten weiblichen christlich-sozialen Abgeordneten im österreichischen Parlament, machte sie sich für die Bekanntmachung dieser außergewöhnlichen Frau in Kirche und Gesellschaft stark und gründete das Hildegard Burjan Komitee. Seit 1999 war sie Vizepostulatorin im Seligsprechungsverfahren Hildegard Burjans, das am 29. 1. 2012 mit der Seligsprechung Hildegard Burjans im Wiener Stephansdom seinen krönenden Höhepunkt fand. Am 24. 1. 2013 gründete sie das Hildegard Burjan Forum. Der Fokus der geplanten jährlichen Veranstaltungen und der religionspädagogischen Arbeit wird auf gesellschaftspolitischen Akzenten Hildegard Burjans liegen. Ein erster Schwerpunkt wird das für den 7. 11. 2013 in den Räumen der Bezirksvertretung Hietzing stattfindende Hildegard-Burjan-Gespräch sein, welches sich ganz im Sinne Hildegard Burjans dem Thema „Menschenhandel“ widmen wird.

Prof. Ingeborg Schödl - Parlament  

Die Caritas Socialis verdankt Prof. Ingeborg Schödl ihre große Begeisterung und ihr unermüdliches Engagement für die Bekanntmachung Hildegard Burjans und freut sich über die Würdigung ihres Lebenswerks durch die Verleihung des Stephanusordens in Gold.

mehr (kathpress)

mehr (Erzdiözese Wien)