Caritas Socialis



Wir gedenken unserer verstorbenen Mitschwester Sr. Ruth (Christine) Steineck CS

Am 12. 9. 2015 verstarb Sr. Ruth Steineck CS

Sr. Ruth (Christine) Steineck CS

Sr. Ruth wurde am 19. Dezember 1934 in Wien geboren. Kurz vor ihrem 1. Geburtstag starb ihr Vater. 1946 übersiedelte sie mit ihrer Mutter und ihrer Schwester zum Großvater nach Maustrenk (NÖ). Nach dem Hauptschulabschluss besuchte sie die „Caritas-Vorschule" in Wien. Anschließend arbeitete sie als Helferin in einem Kindergarten und wohnte im Mädchenheim in der Boltzmanngasse, wo sie die Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis kennenlernte. Nach der Lektüre der Biographie Hildegard Burjans stieg in ihr leise der Wunsch auf, sich unserer Gemeinschaft anzuschließen. Sie wurde Mitglied der Mädchenkongregation „Mutter vom Guten Rat". Während Exerzitien spürte sie ganz deutlich, dass Gott sie in der Caritas Socialis als Schwester haben möchte. 1953 trat sie nach Abschluss des „Seminars für Familienhilfe" in unsere Gemeinschaft ein.

Nach ihrer 1. Lebensweihe arbeitete Sr. Ruth zunächst im Erziehungsheim in Klosterneuburg und absolvierte anschließend in Wien erfolgreich die „Soziale Frauenschule". Von 1958-1964 leitete sie die „Caritas-Vorschule" in der Boltzmanngasse. Danach war sie im Erziehungsheim Klosterneuburg als Sozialarbeiterin tätig. Von 1970-1978 wurde sie mit der Leitung eines Projekts zur sozialen Integration von Mädchen in Klagenfurt betraut. In dieser Zeit erfolgte bei der Generalversammlung im Jahr 1977 ihre Wahl zur Generalrätin. Sie besuchte auch in Graz die 3-jährige berufsbegleitende Ausbildung zur Ehe- und Familienberaterin. Nach einem Jahr als Mitarbeiterin in der „Schule für Sozialberufe" in der Seegasse führte sie ihr nächster Einsatz als Erzieherin nach Bozen ins Mädchenheim. 1983 kam sie nach Wien zurück, wo sie in der Verwaltungsleitung mitarbeitete und von 1986-1997 selbst das Amt der Verwaltungsleiterin innehatte. Danach übersiedelte sie zu unseren Schwestern nach Wien-Kalksburg. Hier stand sie zunächst der Gemeinschaft vor und unterstützte anschließend bis 2009 die Leiterin als Assistentin. Von 1997-2003 leitete sie zusätzlich im CS Pflege- und Sozialzentrum Kalksburg die Sozial Pastoralen Dienste, danach arbeitete sie noch weiter in diesem Bereich mit. Die letzten Jahre war die Sakristei ihr Aufgabenbereich und sie erledigte verschiedene kleine Dienste.

Sr. Ruth hatte viele Talente, die sie mit Freude der Gemeinschaft zur Verfügung stellte. Mit ihren künstlerischen und kreativen Begabungen erfreute sie viele Menschen. Sie ist „aus Liebe zu Christus" in unsere Gemeinschaft eingetreten. Durch das kontemplative Gebet und das Malen von Ikonen wuchs sie immer mehr in eine tiefe Beziehung zu Jesus Christus hinein, aus der sie ihr Leben gestaltete und die für sie Kraft in ihrer schweren Krankheit war.

Wir begleiten unsere Mitschwester am Montag, dem 21. September 2015 um 10:00 Uhr auf dem Kalksburger Friedhof (1230 Wien, Zemlinskygasse) zu ihrer letzten Ruhestätte und feiern anschließend im Hildegardishaus (1230 Wien, Mackgasse 1) für sie Eucharistie. Nach dem Mittagessen laden wir zu einer Gedenkstunde ein.



Parte von Sr. Ruth Steineck CS