Caritas Socialis



Zwischenbilanztreffen

Die Schwestern, die Delegierten der 12. ordentlichen Generalversammlung waren, treffen sich von 5. - 6. 2. 2016 zu Rückblick und Vorausschau in der Mitte der Amtsperiode

Vierzehn CS Schwestern trafen sich am Freitag zur Tagung der ehemaligen Delegierten der 12. Generalversammlung der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis (2013). Ziel der Tagung ist die Rückschau auf die Anliegen der Generalversammlung und deren Umsetzung und die Voarausschau, was gewünschte und realistische Schwerpunktsetzungen für die weitere Umsetzung bis zur nächsten Generalversammlung 2019 sein können.

Begleitet wird die Tagung von Mag. Gabriele Lindner, die im Blick auf 2 Tim 1, 7 an den Geist der Kraft, Liebe und Besonnenheit erinnerte. Bei einer gemeinsamen Arbeit im Generalrat hatte Sr. Laura Marcelino den Geist der leveza (Leichtigkeit) hinzugefügt, den wir uns auch für unser Vorangehen in Gemeinschaft wünschen.

Die Tagung begann mit einem Rückblick auf der Zeitleiste mit Bildern aus der Zeit seit 2013. Die TeilnehmerInnen kommentierten und ergänzten und staunten über alles, was sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren getan hat.

Die Mitglieder der Generalleitung nahmen zu Themen, die diese Zeit besonders geprägt hatten, Stellung. In Gruppen, die sich zu den Worten Kraft, Liebe, Besonnenheit und leveza bildeten, wurde gesammelt: was ist gut am Weg? Was braucht noch mehr Aufmerksamkeit?

ehemalige Delegierte der 12. ordentlichen GeneralversammlungKommentare an der Zeitleiste - viel gelungen in den vergangenen Jahren!Gespräche über die Erfahrungen und Herausforderungen der Jahre seit der GeneralversammlungDie Mitglieder der Generalleitung berichten über Schwerpunktthemen der Zeit seit der GeneralversammlungAus Brasilien kommt das Symbol der Gemeinschaft, die weite Kreise erfasstEs entsteht ein Bild von Themen und Symbolen in unserer MitteGruppeneinteilung: Laura hat das Wort leveza, das sie eingebracht hat, gezogenGruppe BesonnenheitGruppe KraftGruppe levezaGruppe Liebe