Caritas Socialis



Gedenktag der Seligen Hildegard Burjan

Anlässlich des Gedenktags der Seligen Hildegard Burjan fand am 14. 6. 2020 ein Gottesdienst in der Servitenkirche, im 9. Wiener Gemeindebezirk, statt. Im Anschluss daran wurde ein Bereich des Klostergartens des Servitenklosters zu Ehren Hildegard Burjans neu gestaltet.

Sr. Susanne Krendelsberger und Christine Vestjens Meller stellten den neuen Bereich vor. Überlegungen zur Bepflanzung kamen von Sr. Gertraud Rabl.

Hildegard Burjan sprach oft von Christus als dem Heiland. Daher lag es nahe, eine Heilpflanze zu verwenden. Ein Ginkgo Bäumchen wurde von der Dachterrasse der CS Schwestern in den Innenhof verpflanzt. Hildegard Burjans Lieblingsfarbe war lila. Lavendel soll als Zeichen des Gottvertrauens und der Glaubenstreue von Hildegard Burjan hier stehen.

Die Liebe Gottes war die dynamische Kraft ihres Wirkens. Dafür stehen die roten Rosen. Wichtig war Hildegard Burjan die Einheit in der Vielfalt.

Über die ersten Bestimmungen ihrer Gemeinschaft Caritas Socialis schrieb Hildegard Burjan den Satz "Ruhet ein wenig aus!". Ein Liegestuhl erinnert an das 100 Jahre Jubiläum der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis und lädt zum Ausruhen ein.

P. Giovanni Micco, Sr. Susanne Krendelsberger und Christine Vestjens Meller segneten den neu bepflanzen Bereich vor zahlreichen Gästen - darunter die CS Schwestern und die Burjan Biografin Prof. Ingeborg Schödl.

Christine Vestjens Meller erzählte, dass die Idee zur Pflanzung auf der Görlitzreise der kfb nach Dresden und Görlitz entstanden war.Sr. Susanne Krendelsberger und Christine Vestjens Meller stellen den neu gestalteten Bereich vor.P. Giovanni Micco lädt ein, den Liegstuhl zu benutzen - Ruhet ein wenig aus.Gäste im Klosterinnenhof - darunter Prof. Ingeborg Schödlein Ginkgo Baum als Zeichen für HeilsamesSr. Susanne und Christine Vestjens Meller pflanzen Lavendel und rote Rosen ein.Segnung des neuen Bereichs zu Ehren Hildegard BurjansSegnung durch Christine Vestjens MellerGäste im Innenhof singen das Lied zum 100 Jahre Jubiläum menschen.leben.stärken.Sr. Susanne Krendelsberger und Christine Vestjens Meller mit Sr. Gertraud Rablnach getaner Arbeit