Caritas Socialis



Gottesdienst zum Welt Alzheimer Tag in Neuerdberg

Das Netzwerk demenzfreundlicher 3. Bezirk und die katholische Pfarre Neuerdberg luden zum demenzfreundlichen Gottedienst mit anschließendem Marktplatz

Das Netzwerk demenzfreundlicher 3. Bezirk und die katholische Pfarre Neuerdberg luden zum demenzfreundlichen Gottedienst mit anschließendem Marktplatz zur Information über Angebote für Menschen mit Vergesslichkeit und ihre Angehörigen ein.

Ehrenamtliche DemenzwegbegleiterInnen und der Fahrtendienst des ÖHTB, der eine Gratisfahrt spendete, halfen mit, dass auch Menschen mit Mobililtätseinschränkung zum Gottesdienst kommen konnten.

Das Motto des Gottesdienstes "Ja ich will euch tragen bis zum Alter hin" wurde vom Chor des Gymnasiums Sacré Coeur unter der Leitung von Mag. Prinz Lien gesungen und durch die Anwesenheit einer Mutter mit ihrem Kind im Tragetuch unterstrichen. Die Zusage, getragen zu werden - bis zum Alter hin, wurde so mit allen Sinnen erfahrbar.

Am Marktplatz informierten die NetzwerkpartnerInnen des Netzwerks demenzfreundlicher 3. Bezirk mit Hilfe des Demenz Trolleys. MitarbeiterInnen des Fonds Soziales Wien, der Caritas, der CS Caritas Socialis, der Seniorenpastoral der Erzdiözese Wien und von Alzheimer Austria standen zum Gespräch bereit. Alle genossen die Gastfreundschaft der Pfarre Neuerdberg, die zum Pfarrcafe einlud.

Die nächste Veranstaltung des Netzwerks demenzfreundlicher 3. Bezirk, der Aktionstag findet am Freitag, 13. Oktober von 11:00 - 17:00 Uhr in Wien Mitte - The Mall statt. NetzwerkpartnerInnen informieren zu Angeboten für Menschen mit Vergesslichkeit und ihre Angehörigen.

Demenzfreundliche Wiener und Wienerinnen gibt es immer mehrSonntagsgottesdienst in der Gemeinde NeuerdbergEine Mutter mit Kind im Tragetuch sorgt für besondere AufmerksamkeitWeihrauch unterstützt das Aufsteigen der Bitten zu Gottgetragen werden - CS Caritas Socialis und Caritas informieren am MarktplatzChor des Gymnasiums Sacré CoeurInformation am Marktplatz Fonds Soziales Wien informiert am MarktplatzNach dem Gottesdienst gibt es eine Schokomünze für jede/n - gemäß dem Evangelium von den Arbeitern im Weinberg gibt es keine Unterschiede: jede/r bekommt einen Talerein ein demenzfreundlicher Wiener Pfarrer: P. Franz Lebitsch SDBDank an den Fahrtendienst des ÖHTB, der eine Gratisfahrt zur Verfügung stellte