Caritas Socialis



Wir gedenken unserer verstorbenen Mitschwester Sr. Sieglinde (Johanna) Walchshofer

Am Sonntag, 6. 9. 2020 verstarb Sr. Sieglinde Walchshofer in Wien Kalksburg

Sr. Sieglinde wurde am 9. März 1928 in Herzog-dorf/Oberösterreich geboren, wo sie mit ihren vier Brüdern und vier Schwestern aufwuchs. Ihre Eltern waren gut situiert und hatten ein größeres Bauernanwesen. Sie wuchs in einer religiös praktizierenden Familie auf. Nach Beendigung der Schulpflicht half sie in der elterlichen Landwirtschaft mit. Schon als junges Mädchen las sie in ihrer Freizeit gerne religiöse Schriften. Mit 18 Jahren nahm sie das erste Mal an Exerzitien teil, bei denen ihr der Sinn des Lebens klar wurde. Sie wollte zunächst in eine andere Gemeinschaft eintreten, doch schließlich entschied sie sich für die Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis.

Nach ihrer ersten Lebensweihe im Jahr 1949 arbeitete sie zunächst in Wien-Kalksburg in der Küche und anschließend in Klosterneuburg. Ihr nächster Einsatz führte sie 1952 nach Südtirol ins Bildungshaus Lichtenstern am Ritten. 1954 kehrte sie nach Klosterneuburg zurück, wo sie bis 1969 im Altersheim tätig war und die Ausbildung zur Fußpflegerin machte. Danach besuchte sie die Fachschule für Altenpflege in München. Von 1970 bis 1972 war sie wieder im Altersheim in Klosterneuburg eingesetzt und dann zwei Jahre im Altersheim in der Pramergasse. 1974 erwarb sie auch das Diplom als Masseurin. Ab 1977 setzte sie ihr Kochtalent in der Pramergasse ein. Zunächst in der Großküche und nach dem Umbau im Schwesternbereich. In dieser Zeit war sie bei den Schwestern auch eine gefragte Fußpflegerin. 2013 übersiedelte sie ins Hildegardishaus nach Wien-Kalksburg.

Mit Sr. Sieglinde verlieren wir eine stille und bescheidene Mitschwester, die mit Freude Caritas Socialis lebte. Sie hatte die Gabe, Beziehungen zu knüpfen und mit ihrer unaufdringlichen Art für andere da zu sein. Ihr großes Gottvertrauen begleitete sie durch ihr Leben, das sehr spirituell geprägt war. In den letzten Jahren sehnte sie sich sehr danach, bald ganz bei Jesus sein zu dürfen. Ihren Tod erwartete sie als Geburtstag in einer anderen Welt.

Wir begleiten unsere Sr. Sieglinde am Montag, dem 14. September 2020 um 11:00 Uhr auf dem Kalksburger Friedhof (1230 Wien, Zemlinskygasse) zu ihrer letzten Ruhestätte. Aufgrund der Coronakrise finden die Eucharistiefeier und die Gebetsstunde zu einem späteren Zeitpunkt statt.



Sr. Sieglinde Walchshofer CS (9.3.1928 - 6.9.2020)